Kritische Sicherheitslücke im Adobe Flash Player

11. April 2016 um 13:36
Zero Day exploit

Proofpoint hat eine Zero-Day-Lücke in Adobe Flash aufgedeckt. Diese Schwachstelle kann alle Versionen von Flash auf Windows-Betriebssystemen betreffen. Nach Angaben von Adobe gibt es weltweit eine Milliarde Computer mit Flash Player.

Die beobachteten Nutzerdaten zeigen, dass Angreifer diese Lücke als weitere Möglichkeit nutzen, um Ransomware (Epressungs-Software) zu verbreiten.

Der vollständige Bericht mit allen Bildern ist unter dem Titel Killing a Zero-Day in the Egg: Adobe CVE-2016-1019 auf Proofpoints Blog veröffentlicht: https://www.proofpoint.com/us/threat-insight/post/killing-zero-day-in-the-egg.

Best Email Security Solution Trust Award des SC Magazine für Proofpoint

16. März 2016 um 09:42
Ryan Kalember, Proofpoint, Leiter des Geschäftsbereichs Cyber-Sicherheitsstrategie

Cloud-basierte Lösung Proofpoint Enterprise Protection erhielt den ersten Preis in der Kategorie E-Mail-Security

Proofpoint Enterprise Protection“ hat als beste Lösung in der Kategorie „Best Email Security Solution Trust Awards“ des SC Magazine abgeschnitten. Damit erkennen Leserschaft und Redaktion des SC Magazine die Effektivität der E-Mail-Security-Lösung im Kampf gegen Bedrohungen per E-Mail, Erpressungs-Software und betrügerische Nachrichten von Abzockern an.

Proofpoints Bericht „The Human Factor 2016“: Angreifer nutzen menschliche Schwächen aus

23. Februar 2016 um 09:32
Kevin Epstein, Vice President of Threat Operations bei Proofpoint

Jahresbericht deckt neue Taktik der Cyber-Kriminellen auf: Statt auf Technik zu setzen, locken sie ihre Opfer mit E-Mail, Social Media und mobilen Apps in die Falle

Cyber-Security-Spezialist Proofpoint hat seinen Jahresbericht „The Human Factor 2016“ veröffentlicht. Die Angreifer haben 2015 ihre Strategie grundlegend geändert, mit der sie an Informationen und Geld kommen: Sie machen die ahnungslosen Nutzer zu Komplizen. Der Bericht basiert auf Nutzerdaten und beschreibt detailliert die Trends in E-Mails, Social-Media-Plattformen und mobilen Applikationen, um das Verhalten der Angreifer aufzudecken und Organisationen zu zeigen, wie sie ihre Systeme sichern, damit sie den menschlichen Faktor in den Griff bekommen.

Palo Alto Networks und Proofpoint schließen Partnerschaft zur Erweiterung von Threat-Prevention-Lösungen

25. Januar 2016 um 16:19
Ryan Kalember, Senior Vice President Proofpoint

Unternehmen kombinieren Best-of-Breed-Sicherheit für Netzwerke, Cloud und Endgeräte mit Best-of-Breed-Sicherheit für E-Mail und Social-Media

Sunnyvale, Kalifornien, 25.01.2016.- Palo Alto Networks (NYSE: PANW) und Proofpoint (NASDAQ: PFPT) gaben heute bekannt, dass beide Unternehmen zusammenarbeiten, um ihren Kunden erweiterten Schutz vor hochentwickelten Angriffen (und die Bereitstellung entsprechender Informationen) zu bieten, die auf Benutzer, Daten und Inhalte per E-Mail und über soziale Netzwerke abzielen.

Heiliger Strohsack: Ausgerechnet Bibel-Apps stehlen unsere Daten

8. Januar 2016 um 13:37
Infografik "The Risks Behind the Apps"

38.000 mobile Apps aus den Kategorien Glücksspiel, Taschenlampen und Heilige Schrift analysiert

München, 23.12.2015.- Proofpoint-Experten haben eine große Anzahl Apps untersucht, die in den iOS- und Android-App-Stores verfügbar sind, und das Risiko quantifiziert, das diese Apps für ihre Benutzer darstellen. Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Studie ist, dass man sich nicht von Äußerlichkeiten täuschen lassen sollte: Von Kartenspielen über Taschenlampen bis hin zur Bibel – einige Apps stehlen Daten, andere verfolgen den Standort des Benutzers und wieder andere tätigen unerlaubte Anrufe.

Proofpoint präsentiert die branchenweit erste Instagram-Sicherheitslösung

22. Dezember 2015 um 11:28
Devin Redmond, Vice President und General Manager für Proofpoint Social Media Security und Compliance

Der Marktführer im Bereich Social-Media-Sicherheit bietet automatischen Instagram-Schutz vor Bild- und Text-basierten Bedrohungen, Compliance-Verstößen sowie fragwürdigen Inhalten

München, 22.12.2015.- Der Marktführer im Bereich Social-Media-Sicherheit bietet automatischen Instagram-Schutz vor Bild- und Text-basierten Bedrohungen, Compliance-Verstößen sowie fragwürdigen Inhalten. Proofpoint Inc. (NASDAQ: PFPT), marktführendes Unternehmen für Internet-Sicherheit der nächsten Generation, hat heute die erste Lösung angekündigt, die automatisch Sicherheitsbedrohungen, Compliance-Verstöße und fragwürdige Inhalte in Instagram erkennt und entfernt. Proofpoint SocialPatrol bietet erweiterte Analysen von Bildern, Text und in Bilder integrierten Text, die es Marken- und Compliance-bewussten Organisationen ermöglichen, Beiträge und Kommentare zu überwachen und zu eliminieren.

weiterlesen im Pressefach von Proofpoint, Inc. …

Forscher von Proofpoint haben eine neue Point of Sale Malware entdeckt: „AbaddonPOS“

15. Dezember 2015 um 10:30

Forscher von Proofpoint haben eine neue Point of Sale Malware entdeckt, die durch eine Vawtrak-Infektion heruntergeladen wird. Sie ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Nutzerdaten verwendet werden, um Angriffsmöglichkeiten auszubauen. Die Cyberkriminellen vergrößern ihre Reichweite, indem sie vielfache Nutzerdaten in einer einzigen Aktion übertragen – in diesem Fall durch das Anzapfen potentieller PoS-Terminals.

Hebammenhandwerk soll immaterielles Weltkulturerbe werden

3. November 2015 um 08:21

Antrag bei der UNESCO am 28. Oktober 2015 eingereicht

Köln, 2.November 2015.- Das Hebammenwissen – das über Jahrhunderte weitergegeben wurde – soll der Gesellschaft erhalten bleiben und darum die Hebammenarbeit als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt werden. So will es der Antrag, den der Deutsche Hebammenverband (DHV), der Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD) und der gemeinnützige Verein „Hebammen für Deutschland“ (HfD) erstellt haben. Am 28. Oktober 2015 reichten die beteiligten Hebammen ihren Antrag in der Staatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten in Berlin ein. Über diese Stelle werden je Bundesland vier ausgewählte Anträge an die UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) weitergegeben.

Rekord-Besucherzahlen auf der Compass Business Convention 2015

15. Juli 2015 um 16:42

Die fünfte Compass Business Convention lockte über 300 Teilnehmer aus den operativen Unternehmen der Compass Gruppe und ihren Partnern und Distributoren nach Fulda. Weitere Unternehmen aus der MPS-Branche wurden im Rahmen der Qualifizierungsoffensive DPO – „Document Process Outsourcing“ ausgezeichnet. Für das neue Projekt Compass Managed Services wird ebenfalls ein Qualifizierungskonzept erarbeitet. Mit dem Managed Service eWLAN bietet die Compass Gruppe standortübergreifend eine hochverfügbare WLAN-Lösung an, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist.

Landratsamt Ostallgäu nutzt starke Authentifizierung von IDpendant

30. Juni 2015 um 16:31
Smartcard Landratsamt Ostallgäu

(Unterschleißheim/Marktoberdorf, 30.06.2015) IDpendant hat beim Landratsamt Ostallgäu ein multifunktionales Ausweis-Systems eingeführt: Mithilfe von Smartcard und PIN verwaltet es alle Zutritts- und Zugangsdaten sicher und bequem. Das Dienstausweis-System für die Zwei-Faktor-Authentisierung wird sogar im offenen Bürgerservice eingesetzt und ist an die Bayerische PKI (Public Key Infrastructure) angebunden.