Mit Penny und Gummi gegen fliegende Röcke

12. Juni 2015 um 08:19

Wer wie ich mit Vorliebe Röcke trägt und gerne Fahrrad fährt, kennt das Problem: Der Fahrtwind weht, der Rock fliegt hoch und schon sind die Beine oder sogar die Wäsche der Kälte und – schlimmer noch – neugierigen Blicken ungeschützt preisgegeben. Das trägt zwar zur allgemeinen Erheiterung aller anderen Verkehrsteilnehmer bei, ist aber für die Radfahrerin selbst selten schön und noch seltener erhebend. Selbst wenn der außer Kontrolle geratene Stoff das errötende Gesicht verbirgt, würde sie am liebsten im Boden versinken, so peinlich ist das – und gefährlich noch dazu.

Die Konsequenz: Fahrrad stehen lassen oder nur enge Röcke und Hosen tragen. Das muss aber nicht sein! Mit einem kleinen Trick lässt sich jeder Stoff bändigen und bleibt züchtig am Körper, wo er hingehört. Frau im roten Rock Sie brauchen nur einen Penny und ein Gummi. In unserem fiskalischen System empfehle ich, ein 20-Cent-Stück zu nehmen, falls zufällig kein Penny zur Hand sein sollte.
Der Penny wird von hinten zwischen den Beinen durch beide Stoffteile gesteckt und vorne mit dem Gummi befestigt. Klappt wunderbar.
Radfahrerin im grünen Rock

Wenn der Stoff weich und weit ist, sieht das von vorne aus wie ein hübscher runder Knopf. Es geht aber auch, wenn der Rock ein Futter hat, das ist meine bevorzugte Variante. Dann ziehe ich nämlich den Penny mitsamt seinem Gummi durch den Unterrock und er ist und bleibt unsichtbar – bis ich ihn, nachdem ich das Fahrrad abgestellt und abgeschlossen habe und den kurzen Gang zum Ziel (nach Hause oder ins Büro) hinter mich gebracht habe, in meinem eigenen abgeschlossenen Raum, geschützt vor neugierigen Blicken, wieder herauspuhle.

20-Centstück und gelber Gummi

Immer dabei: Eine Münze und ein Gummi

Wenn Sie gedacht haben, dass ich Ihnen dazu jetzt das passende Foto liefere, muss ich Sie enttäuschen. Stattdessen gibt es einen kleinen Film, den die charmanten Mädels auf YouTube eingestellt haben, die uns den Trick mit dem Penny verrieten: „penny in your pants„.

Radfahrerin im weißen Rock
P.S.: Hin und wieder verliere ich meine Münze, wenn ich sie nicht richtig befestigt habe. Wenn Sie also ein 20-Cent-Stück nebst Gummi auf der Straße finden sollten, heben sie es auf und schauen sich nach der tapferen Radfahrerin um, die es verloren hat. Oder verwenden Sie es wie oben beschrieben. Oder – falls Sie keine Röcke tragen – schenken Sie es Ihrer Frau oder Freundin oder Tochter und verraten Sie ihr den Trick mit dem Penny.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste