XING optimal nutzen: professionelles Profil erstellen und für Suchmaschinen optimieren

11. Mai 2017 um 14:05

In knapp drei Jahren haben wir über 70 Teilnehmer in Kleingruppen und Einzel-Coachings dabei unterstützt, mit ihren XING-Seiten einen professionellen Eindruck bei potentiellen Kunden, Geschäftspartnern und Recruitern zu machen – und von den richtigen Personen gefunden zu werden, um qualifizierte Anfragen zu erhalten. Die Positionierung und Zuspitzung auf die richtigen Schlüsselwörter (Key Words) hilft den Teilnehmern auch bei der Darstellung auf anderen Profilen im Netz (LinkedIn, Homepage, Slideshare, Twitter …). In neuen Räumen am Stadtrand von Aachen startet eine neue Reihe von XING-Workshops.

Unterlagen für den XING-Workshop

Unterlagen für die Workshop-Gäste

Die neuen Seminarräume liegen direkt an der Autobahnausfahrt Lichtenbusch, sind hell und freundlich und bieten einen schönen Blick ins Grüne. Auf dem Platz vor dem Gebäude gibt es massenhaft freie Parkplätze.

Bis zu 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sitzen mit ihren Laptops jeweils an einem Zweiertisch, und wer keinen Laptop dabei hat, bekommt einen gestellt. (Tablets sind nicht geeignet, weil wir doch viel ausfüllen und bearbeiten müssen.) Selbstverständlich haben wir auch ein geschütztes WLAN, einen Overhead-Projektor, Flippchart und was man sonst so braucht – und natürlich eine kleine Tee- und Kaffeeküche, damit wir in den Pausen zum selbstgebackenen Kuchen ein Heißgetränk genießen können.

Die Profilseite

Referentin Sabine Faltmann am Flippchart

Präsentation, Arbeitspapier und Flippchart werden im XING-Workshop eingesetzt


Erst mal wird aber gearbeitet: Nach der Vorstellungsrunde, in der jeder Teilnehmer seine Erwartungen an den Workshop formuliert, geht es los mit der Profilseite: Wie füllen wir die Felder so aus, dass wir gefunden werden? Was ist in welcher Suche und auf welchem Portal sichtbar und daher zu berücksichtigen? Die Arbeit an der Profilseite macht fast die Hälfte des Workshops aus, denn die Profilseite ist die wichtigste Seite: Suchmaschinen und Menschen sollen uns unter unseren Wunschbegriffen finden, da gilt es, manche Hürden bei XING auszutricksen.

Bereits im Vorfeld haben alle Teilnehmer ein Blatt mit 3 Fragen erhalten und uns ihre Ziele und wichtigsten Schlüsselwörter (Key Words) genannt. Die Antworten helfen uns, eine individuelle Profilanalyse für jeden zu erstellen und Vorschläge zu machen, wie sie 1. von den richtigen Leuten gefunden werden, 2. einen guten ersten Eindruck erwecken und 3. durch detaillierte Informationen die besten Anfragenden herausgefiltert werden. Denn bei einem beruflichen Netzwerk kommt es nicht darauf an, möglichst viele Anfragen, sondern Anfragen von den richtigen Leuten zu erhalten. Wir wollen ja unsere Zeit nicht darauf verschwenden, unsinnige Anfragen zu beantworten.

Im ersten Teil des Workshops zeigt die Referentin anhand einer detaillierten Präsentation Schritt für Schritt, worauf es ankommt, und geht auf die Profile der einzelnen Teilnehmer ein. Parallel arbeiten die Teilnehmer bereits am Profil und werden dabei angeleitet, Fragen werden beantwortet und konkrete Hilfestellungen gegeben. Nach etwa 1,5 Stunden sind wir alle ein großes Stück voran gekommen und können uns eine kleine Pause gestatten.

Das Portfolio

Portfolio von Sabine Faltmann

Portfolio mit Bildern zum Anklicken und Mouseover-Effekt

Die Portfolio-Seite ist zwar nicht suchmaschinenrelevant, aber sie zeigt mit Bildern und – wenn vorhanden – Video-Clips unsere „schöne“ Seite. Darum richten wir unsere XING-Seiten so ein, dass wir übers Profil gefunden werden, der Besucher aber als erstes das Portfolio sieht. Denn das Profil besteht aus Fakten, Schlüsselwörtern und Zahlen, das Portfolio aber zeigt die emotionale, persönliche Seite, es weckt Sympathie und Neugier auf die Person.

Darum sollen alle Workshop-Teilnehmer vorbereitete Fotos, Grafiken und Video-Clips mitbringen, die wir gemeinsam hochladen und einbauen. Die Erfahrung aus über 20 Workshops zeigt, dass dieser gemeinsame erste Schritt die Scheu vor der leeren Seite nimmt und ein bisschen Praxis die Teilnehmer erkennen lässt, dass man das Ausfüllen dieser Seite nicht so lange hinausschieben muss, bis man drei Tage Zeit hat, sondern hier und da eine halbe Stunde sinnvoll investieren kann, um sie zu optimieren. Außerdem zeigen wir einige Beispiele gelungener Portfolios, um die Phantasie der Teilnehmer anzuregen.

Lesen Sie dazu „Das Portfolio für das Auge, das Profil für die Suchmaschinen: Wie Sie XING professionell nutzen“ von Irina Malievski

Die Unternehmens-Seite

XING-Unternehmensseite von faltmann PR

Strukturierter Text mit Zwischentiteln und Links macht die Seite leserfreundlich

Erstaunlicherweise haben immer noch 50 % oder mehr der Teilnehmer keine Unternehmensseite, selbst die Premium-Mitglieder. Dabei bietet XING uns mit der Seite eine eigene Webpräsenz, die wir beliebig mit Text und vor allem auch mit Links füllen und gestalten können. Die Seite hat einen eigenen URL (Uniform Resource Locator), also eine eigene Internet-Adresse, auf die verwiesen werden kann, und sie ist eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit, Portfolio, Werdegang, Ziele und Philosophie einer Person oder eines Unternehmens dazustellen.

Mehr noch: Freiberufler und Arbeit-Suchende oder Studierende können die Seite als eine Art öffentlichen CV nutzen und als Job Agent einsetzen. Manchem Freiberufler dient sie als Ersatz für eine eigene Homepage – zumindest zu Beginn der Freiberuflichkeit, wenn das Geld noch knapp und Ressourcen und auch Referenzen nur beschränkt zur Verfügung stehen.

Unternehmen können auf dieser Seite ihr Portfolio darstellen und jeweils auf eine Landingpage auf der eigenen Website verlinken. Außerdem können sie ihre Ziele veröffentlichen, zum Beispiel die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, mit Link auf die Seite, auf der aktuelle Jobangebote zu finden sind.

Lesen Sie dazu auch folgende Beiträge: „Ihr Unternehmensprofil auf XING: Lohnt sich der Aufwand?“ und „Ihr Unternehmen auf XING in 3 Schritten

Neuigkeiten-Seite von faltmann PR auf XING

faltmann PR hat 47 Follower auf der Unternehmensseite

Weil man dem Unternehmen auch auf XING „folgen“ kann, lohnt es sich, diese Seite zu pflegen: Dafür gibt es einen eigenen News-Bereich, der chronologisch die jeweils neuesten Informationen listet – das können Projekte sein, Events oder auch neue Jobangebote. Alle „Follower“ werden informiert, wenn es einen neuen Eintrag gibt, und können ihn kommentieren oder empfehlen. Natürlich kann ich auch meine eigene News empfehlen und auf diese Weise alle meine Kontakte informieren.

Die News-Seite ist deshalb so interessant, weil sie diejenige ist, auf der stets etwas aktuelles passiert, wenn sie gepflegt wird. Wir wissen alle, dass Google und andere Suchmaschinen Seiten lieben, auf denen etwas geschieht, und nutzen die News-Seite, um mehr Traffic auf unsere XING-Seiten und letztlich auf die Homepage zu lenken.

Ein Workshop-Teilnehmer fand es zu anstrengend, auf der Neuigkeiten-Seite jeweils einen Hinweis zu neuen Blogbeiträgen usw. zu platzieren und begnügte sich mit einem Verweis auf den News-Bereich auf seiner Homepage. Das sollten Sie auf keinen Fall machen! Sie verschwenden damit geschenkten Platz im Internet, den Sie mit wenig Aufwand sehr effizient nutzen können und für den Sie auf anderen Portalen viel Geld bezahlen müssten.

Lesen Sie dazu den Beitrag „Gehen Sie bitte um die Ecke zum anderen Fenster, dort finden Sie unser Angebot!“

Suchmaschinenoptimierung SEO

Die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization) zieht sich durch den ganzen Workshop und wird ztum Schluss noch einmal konkret zum Thema gemacht. Wir sind überzeugt, dass wir Texte und Webseiten für Menschen machen, nicht für Maschinen – aber alles, was wir für die Suchmaschinen optimieren, kommt letztlich auch den menschlichen Lesern zugute. Auch sie wollen wissen, worum es auf einer Seite wirklich geht, auch sie lieben klare Sprache und eindeutige Begriffe, angenehm zu lesende Texte und unkomplizierte Sätze.

Das Beste zum Schluss …

4 Figuren auf dem Trödelmarkt in Brügge

Machen Sie eine gute Figur auf XING?

Am Ende des Workshops haben die Teilnehmer Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen, offene Punkte zu diskutieren und zu beurteilen, inwieweit der Workshop ihre Erwartungen erfüllt hat. Wir lassen Sie aber auch nach dem Workshop nicht allein: Bei der Ausarbeitung Ihrer Seiten – falls Sie nicht schon alles während des Workshops erledigt haben – taucht sicher noch die eine oder andere Frage auf, die per Mail oder Telefon nachgereicht wird. Außerdem finden Sie in Ihren Unterlagen eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachlesen. Und gerne können Sie uns auch anschubsen, wenn alles fertig ist, noch mal „drüber zu gucken“ und weitere Tipps zu geben.

Zum Schluss verraten wir noch einen kleinen Trick, wie Sie schöne kurze URLs für Ihre XING-Seiten erstellen können.

Jetzt wissen Sie, was Sie im XING-Workshop erwartet, und brauchen sich nur noch anzumelden 🙂 Die aktuellen Termine finden Sie im Kalender links oben auf dieser Seite. Der nächste Workshop findet am 20. Juni 2017 statt, hier finden Sie weitere Informationen zum Workshop21.

Anmelden können Sie sich

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste