Scrollytelling – was ist das?

20. Januar 2016 um 08:15

Meine erste Erfahrung mit Scrollytelling war eine Multimedia-Reportage des WDR über das Tabu-Thema „Menstruation“ in Nepal. Die Kombination von O-Tönen, Videos, Text und stimmungsvollem Audio hat mich so begeistert, dass ich unbedingt mehr über diese neue Erzählform erfahren wollte. Daher absolvierte ich auf den Jugendmedientagen 2015 einen Workshop zum Scrollytelling-Tool „Pageflow“ mit David Ohrndorf und Stefan Domke beim WDR in Köln – und kreierte in der Folge meine eigene Bewerbung als Scrollytelling!

Wenn ich mehr habe, als ich brauche – oder: Warum Spenden so wichtig sind

22. Dezember 2015 um 13:15

Weihnachten, das ist die Zeit der Besinnung, des Beschenkens, des Teilens. Jedes Jahr wird uns aufs Neue bewusst, wie gut es uns geht und wofür wir dankbar sind. Wer nicht selbst in einer Notsituation ist, vergisst dabei gerne, dass es Menschen gibt, die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Kinder sind Armut und Leid besonders hilflos ausgeliefert. Darum wollen wir die Weihnachtszeit dazu nutzen, daran zu erinnern, wie wichtig es ist, andere zu unterstützen.