12 Argumente für Freiberufler*innen

1. Februar 2020 um 21:15
Schreibtisch mit Laptop, Monitor, Tastatur ...

Welche Vorteile haben kleine und mittlere Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Freiberufler*innen?

Freiberufler sind zu teuer. Freiberufler sind nicht da, wenn man sie braucht. Freiberufler machen, was sie wollen, und sind nicht kontrollierbar. Haben Sie solche und ähnliche Argumente schon mal gehört? Sie stimmen allesamt nicht, im Gegenteil: Freiberufler sind nicht so teuer wie feste Mitarbeiter, (fast) immer verfügbar, sehr viel kontrollierter und disziplinierter als Festangestellte, produktiver und effektiver, leistungsfähiger und stets auf dem neuesten Stand in ihrem Gebiet.

Gut fürs Google-Ranking: Pressemeldungen 2.0

25. August 2014 um 15:31
Eine Reihe von Gartenzwergen

Für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) wird es immer wichtiger, auch im Internet sichtbar zu sein. Das bedeutet, mit „Content“ zu punkten und bei Google unter den Top 10 zu landen. Wie können Sie mit Pressemeldungen erreichen, dass Sie in Suchmaschinen unter den für Sie passenden Schlagwörtern gefunden werden?

Der Redakteur als Gatekeeper

In den Redaktionen sitzen heutzutage weniger Redakteure als früher. Oft ist ein Redakteur sogar für die Inhalte mehrerer Magazine verantwortlich. Das bedeutet: Er redigiert die Texte, die von Redaktionsbüros oder Freien Journalisten geliefert werden. Er selbst hat kaum Zeit für eigene Recherche oder fürs Texten. Das ist eine Chance