Marketing und PR: Werkzeuge der Kommunikation

9. September 2014 um 09:30
Einbauschrank mit Büchern, Zeitschriften und CDs

Teil 3

Hier kommt nun der dritte Teil unserer Trilogie zu „Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?“ Im ersten Teil ging es im Wesentlichen um die Positionierung Ihres Unternehmens und im zweiten um die Kommunikations-Strategie. Im dritten und letzten Teil stellen wir Ihnen einige operative Werkzeuge und ihre Handhabung vor.

Das ist der letzte Teil unseres Puzzles, aus dem wir Ihre Marketing-Strategie zusammensetzen. Nachdem wir die Theorie /allgemeine Strategie und die Taktik ausgearbeitet haben, ist es jetzt an der Zeit, die operativen Maßnahmen zu beschreiben. Es geht um die Werkzeuge: Schlüsselwörter, Corporate Design, SEO, Elevator Pitch und Boilerplate. Diese Werkzeuge helfen Ihnen, Ihre Strategie umzusetzen.

Die Schritte, die wir im Folgenden beschreiben werden, bauen aufeinander auf. Ergebnisse aus dem ersten Schritt werden für den zweiten eingesetzt. Das Beispiel, das mir in dem Zusammenhang am passendsten erscheint,

Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?

14. Juli 2014 um 16:25
Blick auf Lenkrad und Straße aus der Perspektive des Fahrzeuglenkers

Teil 2

Im ersten Teil „Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?“ haben wir beschrieben, was Sie für ein gutes Marketing-Konzept benötigen und wie eine Agentur Sie bei der Erarbeitung der Strategie unterstützen kann. Jetzt erfahren Sie mehr über Ziele und Konzepte.

Zur Erinnerung: Leistungen einer Marketing- und PR-Agentur können in zwei Kategorien eingeteilt werden – Theorie (Marketing) und Praxis (Public Relations). Als Erstes haben wir erklärt, wie Sie Ihre Ausgangsposition und das Segment Ihres Zielmarktes (die Positionierung Ihres Unternehmens) herausfinden können. Zu diesem Zweck haben wir den Markt mit einem Bazar verglichen.

Im heutigen Blogbeitrag gehen wir näher auf die Theorie ein. Wir erklären, wie Sie eine Strategie erarbeiten beziehungsweise welche Maßnahmen Ihrem Unternehmen auf dem Markt dauerhaft Wettbewerbsvorteile sichern.

Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?

24. April 2014 um 14:30
Positionierungs-Kompetenz

Marketing, Public Relations, Social Media, Trends, Analysen, Konzepte, Suchmaschinen-Optimierung – Schlagworte, die Sie in der aktuellen Wirtschaftslage nicht ignorieren sollten. Für die Optimierung Ihrer Dienstleistungen und Services im Unternehmen werden sie immer wichtiger. Theorien, die dahinter stehen, werden oft sehr kreativ ausgelegt. Denn jeder stellt sich etwas anderes darunter vor.

Social Media Guidelines ganz einfach

23. Juli 2013 um 09:09
Social Media Guidelines

Social Media Guidelines sind wichtig, auch wenn Ihr Unternehmen gar nicht in sozialen Netzwerken aktiv ist. Hier erfahren Sie, warum das so ist, welche Inhalte in die Verhaltensrichtlinien gehören, und wo Sie Beispiele anderer Unternehmen finden, damit Sie Ihren eigenen Leitfaden entwerfen können.

Neue Marketingleiterin bei DG-i – Dembach Goo Informatik

24. April 2013 um 15:40

Kölner IT-Unternehmen DG-i wächst: Vier neue Mitarbeiter im ersten Quartal 2013

Köln, 24.04.2013.- DG-i – Dembach Goo Informatik hat neue Mitarbeiter eingestellt: Die Marketingleitung übernimmt Barbara Giordano. Weitere Neuzugänge verstärken die Abteilungen Administration und Beratung sowie die Assistenz der Geschäftsführung.

weiterlesen im Pressefach von DG-i Dembach Goo Informatik…

SMDA 2012 – Teil 3: „Facebook, das mächtigste Instrument für KMU“

16. Januar 2013 um 11:32

Eine kleine Definition

Im Vortrag nannte Dr. Belvederesi-Kochs einige wichtige Stichworte bzw. Eigenschaften von Social Media. Für mich sind das Möglichkeiten und Chancen der Plattformen und ich habe sie für mich selbst in einer kurzen Definition zusammengefasst:

Social Media haben eine hohe Reichweite und bestehen aus einer Community, die Multiplikatoren erzeugt. Sie sind ein ideales Kommunikationsmittel, weil sie einen hohen Grad an Interaktion und einen Echtzeitdialog ermöglichen. Sie können die Bekanntheit steigern, den Service verbessern und ein Image etablieren.

SMDA 2012 – Teil 2: Skepsis im Mittelstand

16. Januar 2013 um 11:31
Social Media Day Aachen 2012

Willkommen im nächsten Teil der Blogserie über den SMDA 2012.

Heute geht’s um „Social Media Marketing für den Mittelstand“. So hieß der erste Vortrag des SMDA 2012, gehalten von der Organisatorin Dr. Rebecca Belvederesi-Kochs von Social Media Aachen.