Kritische Sicherheitslücke im Adobe Flash Player

11. April 2016 um 13:36
Zero Day exploit

Proofpoint hat eine Zero-Day-Lücke in Adobe Flash aufgedeckt. Diese Schwachstelle kann alle Versionen von Flash auf Windows-Betriebssystemen betreffen. Nach Angaben von Adobe gibt es weltweit eine Milliarde Computer mit Flash Player.

Die beobachteten Nutzerdaten zeigen, dass Angreifer diese Lücke als weitere Möglichkeit nutzen, um Ransomware (Epressungs-Software) zu verbreiten.

Der vollständige Bericht mit allen Bildern ist unter dem Titel Killing a Zero-Day in the Egg: Adobe CVE-2016-1019 auf Proofpoints Blog veröffentlicht: https://www.proofpoint.com/us/threat-insight/post/killing-zero-day-in-the-egg.

Best Email Security Solution Trust Award des SC Magazine für Proofpoint

16. März 2016 um 09:42
Ryan Kalember, Proofpoint, Leiter des Geschäftsbereichs Cyber-Sicherheitsstrategie

Cloud-basierte Lösung Proofpoint Enterprise Protection erhielt den ersten Preis in der Kategorie E-Mail-Security

Proofpoint Enterprise Protection“ hat als beste Lösung in der Kategorie „Best Email Security Solution Trust Awards“ des SC Magazine abgeschnitten. Damit erkennen Leserschaft und Redaktion des SC Magazine die Effektivität der E-Mail-Security-Lösung im Kampf gegen Bedrohungen per E-Mail, Erpressungs-Software und betrügerische Nachrichten von Abzockern an.

Proofpoints Bericht „The Human Factor 2016“: Angreifer nutzen menschliche Schwächen aus

23. Februar 2016 um 09:32
Kevin Epstein, Vice President of Threat Operations bei Proofpoint

Jahresbericht deckt neue Taktik der Cyber-Kriminellen auf: Statt auf Technik zu setzen, locken sie ihre Opfer mit E-Mail, Social Media und mobilen Apps in die Falle

Cyber-Security-Spezialist Proofpoint hat seinen Jahresbericht „The Human Factor 2016“ veröffentlicht. Die Angreifer haben 2015 ihre Strategie grundlegend geändert, mit der sie an Informationen und Geld kommen: Sie machen die ahnungslosen Nutzer zu Komplizen. Der Bericht basiert auf Nutzerdaten und beschreibt detailliert die Trends in E-Mails, Social-Media-Plattformen und mobilen Applikationen, um das Verhalten der Angreifer aufzudecken und Organisationen zu zeigen, wie sie ihre Systeme sichern, damit sie den menschlichen Faktor in den Griff bekommen.

Palo Alto Networks und Proofpoint schließen Partnerschaft zur Erweiterung von Threat-Prevention-Lösungen

25. Januar 2016 um 16:19
Ryan Kalember, Senior Vice President Proofpoint

Unternehmen kombinieren Best-of-Breed-Sicherheit für Netzwerke, Cloud und Endgeräte mit Best-of-Breed-Sicherheit für E-Mail und Social-Media

Sunnyvale, Kalifornien, 25.01.2016.- Palo Alto Networks (NYSE: PANW) und Proofpoint (NASDAQ: PFPT) gaben heute bekannt, dass beide Unternehmen zusammenarbeiten, um ihren Kunden erweiterten Schutz vor hochentwickelten Angriffen (und die Bereitstellung entsprechender Informationen) zu bieten, die auf Benutzer, Daten und Inhalte per E-Mail und über soziale Netzwerke abzielen.