Seite wählen

Technologische Entwicklung führt beim Schul-IT-Experten zu personellem Wachstum


Seit seiner Gründung hat sich der Schul-IT-Experte AixConcept mit wachsendem Kundenstamm auch stets nach weiteren qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen umgesehen. Die rasante Entwicklung der digitalen Bildung, die durch das Corona-bedingte Homeschooling einen zusätzlichen Schub bekommen hat, erforderte zuletzt verstärkte Maßnahmen im Recruiting. Mit einer ungewöhnlichen Kooperation wurde schnell und effektiv neues Personal gefunden und eingestellt.

——————

Neue Herausforderungen lassen ungewöhnliche Lösungswege entstehen. Der übliche Prozess mit Anzeigen, Stellenangeboten und Bewerbungsprüfung oder Interviews mit von Headhuntern vermittelten Interessentinnen und Interessenten ist langwierig und um-ständlich. Deshalb hat AixConcept zum ersten Mal auf einen Recruiter gesetzt, der die Suche nach geeignetem Personal als Dienstleistung anbietet und nicht auf Basis einer erfolgsabhängigen Provision.

Paul Gerscht„Der Unterschied zu anderen Headhuntern ist, dass die interim Group mit einem detaillierten Kompetenzmodell auf die Suche geht, das die Unternehmenskultur und den Team-Charakter von Anfang an berücksichtigt“, erklärt Paul Gerscht, interim Group, Managing Director für den Standort Köln.

Kompetenzmodell berücksichtigt Unternehmenskultur und Teams

Diese Herangehensweise setzt voraus, dass die Recruiter sich in das Unternehmen und das jeweilige Team hineinversetzen und Kultur und Mitarbeiter*innen sehr genau kennenlernen, damit sie beurteilen können, ob ein potentieller Kandidat beziehungsweise eine potentielle Kandidatin dort hineinpasst.

Volker Jürgens, Geschäftsführer von AixConcept

Volker Jürgens, Gesellschafter-Geschäftsführer von AixConcept

„Der Prozess ist auch für die Personalverantwortlichen im Unternehmen anstrengend“, erklärt Geschäftsführer Volker Jürgens von AixConcept. „Denn sie müssen sich sehr detailliert mit den richtigen Anforderungen, persönlichen Skills und Kompetenzen der gesuchten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigen und sich darüber Klarheit verschaffen.“

Der Erfolg zeigt jedoch, dass der Aufwand sich lohnt: Auf Basis des gemeinsam erarbeiteten Kompetenzmodells und ihrer internen Unternehmenskenntnisse wissen die Vermittler am Ende sehr gut, worauf das Unternehmen wirklich Wert legt, und finden die richtigen Leute. Sie können zum Beispiel fundiert entscheiden, welche Kandidaten und Kandidatinnen Erfahrung und Fachkompetenz im Schulbereich besitzen, aber auch, ob sie die passende Persönlichkeit haben.

Vorqualifizierung bringt passende Bewerber und Bewerberinnen

Auf diesem zunächst mühsamen, dann aber umso erfolgreicheren Weg fanden sich im ersten Projekt bereits drei passende Fachinformatiker. Und es geht weiter, denn AixConcept sucht noch mehr personelle Verstärkung: Vertriebsmitarbeiter*innen, Außendienstler*innen und Programmierer*innen.

Die ausführliche Geschichte der Suche nach neuen Mitarbeiter*innen können Interessenten hier nachlesen: „Wir robben in den Schulen durch den Staub“. https://aixconcept.de/wir-robben-in-den-schulen-durch-den-staub/

WEITERFÜHRENDE LINKS

70a8e1339775495d830fb597d680ba67

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Beiträge abonnieren

Mit Absenden des Formulars abonnieren Sie den Newsletter und akzeptieren die Datenschutzbestimmungen der Website.