Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?

24. April 2014 um 14:30

Marketing, Public Relations, Social Media, Trends, Analysen, Konzepte, Suchmaschinen-Optimierung – Schlagworte, die Sie in der aktuellen Wirtschaftslage nicht ignorieren sollten. Für die Optimierung Ihrer Dienstleistungen und Services im Unternehmen werden sie immer wichtiger. Theorien, die dahinter stehen, werden oft sehr kreativ ausgelegt. Denn jeder stellt sich etwas anderes darunter vor. Deswegen ist es wichtig, eine Marketing-Agentur als kompetenten Partner an seiner Seite zu wissen.

Sie fragen sich vielleicht: „Ist das wirklich notwendig? Welchen Mehrwert bietet mir eine Kooperation?“ – Diese Fragen versuche ich hier zu beantworten.

Viele haben schon einmal gehört, dass es wichtig ist, Marketing-Theorien in die Unternehmens-Kommunikation einzubinden.

Manche glauben, die Idee dahinter verstanden zu haben.

Einige wiederum haben tatsächlich erkannt, worauf es ankommt, wissen aber nicht, wie sie Ihre Kenntnisse anwenden können.

Denn nur wenige begreifen die ganze Komplexität hinter den Worten SEO, Blogging, Empfehlungs-Marketing, Micro-Blogging und Networking tief genug, um einen Mehrwert für ihr Unternehmen daraus schöpfen zu können.

Die meisten Anwender kennen nur einen Bruchteil des möglichen Optimierungs-Potentials, das tatsächlich realisierbar ist. Ich gebe Ihnen darum die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und herauszufinden, welche Leistungen wir als PR- und Marketing-Agentur verkaufen.

Unsere Produkt-Palette lässt sich in zwei Kategorien aufteilen:

  • Marketing (Theorie): Analyse, Zielsetzungen und Konzeptentwicklung
  • Public Relations (Praxis): Pressearbeit, Schlüsselwörter, Elevator Pitch und Webseite-Optimierung

 

Marketing

Wie der Name schon sagt, hat Marketing etwas mit dem Markt zu tun. Stellen Sie sich einen Basar vor: Sie sind ein Verkäufer, der ein Produkt (etwas Physisches, eine Technologie oder eine Idee) im Angebot hat und dies zu kommunizieren versucht. Zunächst gehen Sie zu dem Ort, an dem die Tauschgeschäfte stattfinden (Wo Angebot und Nachfrage aufeinander treffen). Sie wählen einen Platz, legen Ihre Ware aus und warten auf potentielle Käufer.

Positionierungs-Kompetenz

Auf dem Markt gibt es gute und schlechte Standplätze

Die Faktoren, die einen erfolgreichen Verkäufer von einem weniger erfolgreichen unterscheiden, sind:

  • Wo Sie Ihren Stand aufstellen – Wenn  Sie als Verkäufer, der Kleidung im Angebot hat, Ihren Stand zum Beispiel bei den Obst-Verkäufern aufstellen, werden Sie eventuell nur neugierige Blicke und belustigte Kommentare ernten.
  • Wie Sie Ihr Produkt präsentieren – Die Optik ist entscheidend, sowohl bei Produkten wie auch bei Dienstleistungen!
  • Wie sympathisch Sie als Verkäufer wirken – Dabei spielt der authentische Auftritt eine entscheidende Rolle. Wenn Ihre Werbung, Optik und Ware die gleiche Botschaft vermitteln, wird Vertrauen zu Ihnen als Verkäufer und zu Ihrem Produkt aufgebaut. Das sind optimale Voraussetzungen für ein gutes Tauschgeschäft.

Erst wenn ein potentieller Kunde aktives Interesse zeigt, indem er zu Ihnen kommt und nach dem Produkt fragt, haben Sie die Möglichkeit, von den Vorzügen Ihres Produkts zu erzählen.

Unsere Marketing-Agentur unterstützt Sie dabei, die Potentiale der drei oben beschriebenen Vor-Verkaufsschritte auszuschöpfen. Was dazu benötigt wird, kann in zwei Phasen zusammengefasst werden:

  • Die Ausarbeitung einer Strategie – ein mindestens fünf Jahre umfassender Plan, was erreicht werden sollte
  • Die darauf basierende Auswahl der passenden Taktik – die wichtigsten Meilensteine, die Sie Ihren Zielen näher bringen

 

1. Phase – Ausarbeitung einer Strategie

Wenn Sie an der Ausarbeitung einer Strategie für Ihr Unternehmen arbeiten, beantworten Sie folgende Fragen: Wo stehe ich? Wo will ich hin? Wie komme ich dahin?

Folgende Anleitung unterstützt Sie dabei, Ihr Optimierungs-Potential zu erkennen:

  • Finden Sie heraus, wo auf dem Markt Sie sich aktuell befinden und wie Sie wahrgenommen werden. Eine Analyse der Wirtschaftlichkeit hilft, Ihren Status Quo (was Sie bis jetzt erreicht haben) zu bestimmen, um die Reise zu einer besseren Selbstdarstellung zu starten. – Wo stehe ich?
  • Als nächstes untersuchen Sie den Markt: Wo ist die passende Position für Ihr Unternehmen? Was ist Ihr Markt-Segment (Branche), das auf Sie zugeschnitten ist? Welche Marktnische (Kundenbedürfnis) bietet das Potential, das optimal zu Ihrem Produkt passt? Wo werden Ihre potentiellen Käufer nach Ihrem Produkt als erstes suchen? – Wo will ich hin?
  • Last but not least: Entscheiden Sie, wer Ihre Kunden sindSind sie aus dem B2B- oder B2C-Bereich? Sind sie alt oder jung? High-Professionals oder Familienmenschen? Männer oder Frauen? – Können Sie einschätzen, wo Ihre potentiellen Kunden anzutreffen sind, wie sie leben, was sie interessiert und wo sie sich aufhalten? Kurzum: Was das eigentlich für Menschen sind? Die Analyse hilft Ihnen, den effizienten Weg zum Ziel auszuwählen und den optimalen Platz auf dem Markt zu finden. – Wie komme ich dahin?

Nur das Zusammenwirken dieser drei Faktoren löst das Rätsel der besten Positionierung. Die Kunst dabei ist, die richtige Nische (Abteilung, Reihe und Platznummer auf dem Basar) zu finden und diese mit Ihrem Alleinstellungsmerkmal zu markieren Durch diese Unique Selling Proposition (USP) legen Sie fest, was Sie als Verkäufer von den anderen Anbietern auf dem Markt unterscheidet.

Nun gibt es viele Methoden und Möglichkeiten, an die benötigten Informationen zu kommen. Passende Statistiken zu finden ist nicht das Schwierigste. Interpretieren können Sie auf vielerlei Art und Weise. Sie brauchen jedoch viel Erfahrung im Umgang mit Analysen und Märkten sowie professionelle Werkzeuge, um zu aussagekräftigen Ergebnissen zu gelangen. Wichtige Instrumente sind SWOT-, Wirtschaftlichkeits- und SEO-Analyse  sowie Optimierungs-Tools. Die benötigten Erfahrungen und Kompetenzen finden Sie in einer Marketing-Agentur, zum Beispiel bei uns 🙂

Ausblick

In den beiden folgenden Beiträgen erfahren Sie mehr über den Leistungsumfang unserer Marketing- und PR-Agentur:

  • Welche Unterstützung bieten wir im Bereich Marketing bei der zweiten Phase „Ziele + Konzept“?
  • Welche Dienstleistungen stecken hinter dem Begriff PR-Arbeit: Pressearbeit, Keywords, Elevator Pitch, Webseite, Werbematerial, Story Telling und Social Media?

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und noch mehr auf Anmerkungen zum Thema Marketing-Analysen.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste