Darf ich Ihnen Alexa vorstellen?

15. November 2013 um 17:28

Das Internet ist groß. Verdammt groß. So groß, dass eine Website in der breiten Masse schnell mal untergehen kann. Damit es Ihrer Homepage nicht so ergeht, berichteten wir vor einigen Wochen von drei Möglichkeiten, mithilfe derer Sie die Suchmaschinenoptimierung Ihres Internetauftrittes selbst in die Hand nehmen können. Wenn Bekanntheit das Ziel ist, so gaben wir Ihnen eine Wegbeschreibung an die Hand. Nun nützt keine Landkarte der Welt etwas, solange Sie nicht wissen, von wo Sie starten. Heute möchten wir Ihnen ein Tool vorstellen, das Ihnen  einen Überblick über den Status Ihrer Homepage ermöglicht.

Alexa analysiert faltman-pr.de

Alexa analysiert faltman-pr.de

Have you met Alexa?

Bevor wir bei faltmann PR mit der Pressearbeit für einen neuen Kunden loslegen, führen wir in der Regel eine kleine Marktanalyse durch. Das machen wir, um uns einen Überblick zu verschaffen.

In welcher Situation befindet sich unser Kunde?

Wer sind seine Wettbewerber und was unterscheidet ihn?

Selbstverständlich überprüfen wir auch die Homepage unseres Kunden. Dabei konzentrieren wir uns sowohl auf Qualität und Quantität von Text- und Bildelementen als auch auf Präsenz und Wirkung.

Unter welchen Stichworten finden Besucher die Seite?

Sind diese sinnvoll, lassen sie sich ergänzen?

Eines der Werkzeuge, die wir für diese Analyse nutzen, ist Alexa. Dabei handelt es sich keineswegs um eine besonders charmante Kollegin, die im Büro nebenan auf ihren Einsatz wartet. Alexa ist ein Online-Dienst, der Ihnen einen Überblick über das Verhalten der Besucher Ihrer Homepage gibt. Bei einer kostenlosen Basisüberprüfung erfahren Sie beispielsweise, mit welchen Suchwörtern Ihre Seite gefunden wurde (bei uns stehen aktuell „pr it“ und „Sabine Faltmann“ ganz hoch im Kurs), aber auch, wie lange Besucher durschnittlich pro Tag auf Ihrer Seite verharren.

Wo stehe ich?

Gerät Alexa erst einmal ins Plaudern, verrät sie so Einiges. Zum Beispiel auch, auf welchem Rang sich die eigene Homepage aktuell befindet. Das kann zunächst uninteressant oder gar deprimierend erscheinen – vor allem im Vergleich zu Riesen wie Google (Platz 1), Facebook (Platz 2) und Youtube (Platz 3). Aber wie sieht es eigentlich mit der Konkurrenz aus, auf welchem Platz ist die? Denn mithilfe von Alexa können Sie nicht nur Ihre eigene Website untersuchen, sondern auch den Online-Auftritt von Mitbewerbern. Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich also allemal.

Ich wünsche Ihnen ein wunderbares Wochenende.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste