USP ≠ UPS

10. Dezember 2013 um 15:05
Irgendjemand da draußen versteht uns: Es ist wichtig, den eigenen USP zu kennen.

Bestimmt sagte ein wirklich weiser Mensch einmal: Sich wirklich zu kennen, bedeutet, sich seiner Stärken und Schwächen bewusst zu sein.

Denn nur wer sein Können und seine Grenzen richtig einschätzt, ist auch in der Lage, sich optimal darzustellen. Das gilt beim ersten Date