Social Media – der neue Weg, sich zu bewerben?

13. April 2015 um 08:07
Frau trägt großen Müllsack, der ihr Gesicht verdeckt

Mit neuen und ungewöhnlichen Methoden der Bewerbung können Sie auf sich aufmerksam machen und Ihre Kompetenz demonstrieren. Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten und kreative Ideen vor.

So wie Unternehmen ihr Portfolio im Netz bewerben, können die Social-Media-Kanäle auch genutzt werden, um ein Bewerber-Portfolio zu präsentieren. Hierzu ist es auf allen relevanten Social-Media-Portalen wichtig, ein aussagekräftiges Profil zu erstellen, das sich von der Masse abhebt.

Non-Profit Camp in Aachen – Die etwas andere Konferenz

16. März 2015 um 09:09
Die Tafel

Am 31. Januar fand in Aachen das Non-Profit Camp statt, ein sogenanntes „BarCamp“. Die Konferenz brachte Ehrenamtler, Bildungsreferenten, Pressesprecher und alle, die sich gemeinnützig engagieren, zusammen. Moderne Kommunikationstechnologien und Soziale Netzwerke haben unseren Alltag und unsere Kommunikationsweise verändert. Wie begegnen Vereine und Organisationen den Sozialen Netzwerken, sei es in der Fundraising-Arbeit, im Online Marketing oder im Umgang mit Ehrenamtlern?

Corporate Identity – Kann man es anfassen?

2. Februar 2015 um 08:10
Die vier Elemente der Corporate Identity

Wie und wodurch zeigt sich die Identität eines Unternehmens? Warum muss ein Unternehmen überhaupt eine Identität haben? – Corporate Identity and audience!

Schon während eines Gesprächstermins am ersten Tag meines Praktikums in der Agentur faltmann PR beschäftigte mich der Begriff „Corporate Design“. Ich hatte weder eine Ahnung noch ein zusammenhängendes Bild im Kopf, geschweige denn das Wissen, wofür es nützlich sein könnte. Ihnen geht es genauso …?

Fairer Handel – was steckt dahinter?

26. Januar 2015 um 08:15
GEPA-Schokolade

Woran erkenne ich fair gehandelte Produkte, wer vergibt die Siegel, welche Akteure stecken dahinter und was muss ich beim Kauf berücksichtigen?

An meinem zweiten Arbeitstag in der Agentur faltmann PR hatte ich das Vergnügen, an einem Business-Frühstück der XING-Gruppe Aachen & Euregio Maas Rhein teilzunehmen – um 07:30 Uhr. Networking ist nichts für Langschläfer. Bei der Vorstellungsrunde stieß mein Engagement für „Fairen Handel“ auf Interesse. Ich war hocherfreut, dass das Thema, welches mir seit Jahren am Herzen liegt, bei allen auf Zuspruch stieß.

Überzeugen in nur 30 Sekunden – mit dem perfekten Elevator Pitch

16. Januar 2015 um 14:58
Elevador de Santa Justa - Lissabon

Stellen Sie sich vor, Sie treffen einen potenziellen Investor, Kunden oder Ihren Arbeitgeber im Aufzug und haben nur eine halbe Minute Zeit, ihn für Ihre Idee zu begeistern. Dann sollten Sie auf die Situation vorbereitet sein und im Idealfall im Vorfeld einen Elevator Pitch vorbereitet haben. Was ein Elevator Pitch ist, wie er erstellt wird und was dabei zu beachten ist, verraten wir Ihnen hier.

Was ist ein Elevator Pitch?

Das Portfolio für das Auge, das Profil für die Suchmaschinen: Wie Sie XING professionell nutzen

19. Dezember 2014 um 16:01
Eine Katze als Sympathieträger

Was haben Inhaber, Freiberufler, Geschäftsführer, Studenten und Unternehmer gemeinsam? Sie alle nutzen XING, in 80 Prozent der Fälle leider nicht optimal. Wie Sie es richtig machen und welche Vorteile XING bietet, erklären wir im Workshop „Wie Sie XING professionell nutzen“. Außerdem zeigen wir, welche Vorteile die Business-Plattform bietet und weshalb es wichtig ist, zwischen dem Profil, dem Portfolio und dem Unternehmensprofil zu differenzieren.

Warum überhaupt XING?

Wussten Sie, dass die Hälfte aller Nutzer aus dem deutschsprachigen Raum ist und dass XING das größte professionelle Netzwerk weltweit ist?

„Story Telling“ und Öffentlichkeitsarbeit für IT – Geht das überhaupt?

5. Dezember 2014 um 11:49
Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" in Englisch

Vor ein paar Tagen bin ich während unserer Protokollsitzung über den Begriff „Story Telling“ gestolpert. Geschichten erzählen ist schön und gut. Es leuchtet mir ja ein, dass Leute am liebsten eine gute Story hören, aber wie passt das denn zu Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen?

Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen ist doch ein recht trockenes Thema. Da gibt es keine spannenden Geschichten von Unfällen oder Rettungen, sondern

Suchmaschinen-Optimierung: ein schmutziges Geschäft?

24. Oktober 2014 um 08:15
weiße Schafe und ein schwarzes

Ist Suchmaschinen-Optimierung (SEO) per se ein schmutziges Geschäft? Wie funktioniert der Google-Algorithmus? Was ist ein White-Hat-SEO und was passiert, wenn Sie sich auf einen Linktausch einlassen?

Mit künstlichem Linkaufbau, Linkfarmen und anderen Tricks versuchen immer noch viele Suchmaschinen-Optimierer, die Suchmaschinen auszutricksen. Vor allem das von den meisten Anwendern genutzte Google ist ein beliebtes Studienobjekt, an dem sie immer wieder üben, ob es sich nicht doch hereinlegen lässt.

Vier Argumente für ein Unternehmensblog

13. Oktober 2014 um 08:34
Schlumpf im Herrscherkostüm mit Fliegenpilz-Zepter

Ist Ihnen auch aufgefallen, dass in den letzten Jahren immer mehr Unternehmen ihren Online-Auftritt um einen sogenannten Corporate Blog erweitert haben? Bestimmt haben Sie bereits bemerkt, dass auf diesen Seiten gerne „aus dem Nähkästchen“ geplaudert wird und Social-Media-Verantwortliche ihre Leser nicht nur über firmeninterne Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Ein Blog gehört zu den sozialen Medien – auch wenn er neben Facebook, Twitter und Co.

Marketing und PR: Werkzeuge der Kommunikation

9. September 2014 um 09:30
Einbauschrank mit Büchern, Zeitschriften und CDs

Teil 3

Hier kommt nun der dritte Teil unserer Trilogie zu „Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?“ Im ersten Teil ging es im Wesentlichen um die Positionierung Ihres Unternehmens und im zweiten um die Kommunikations-Strategie. Im dritten und letzten Teil stellen wir Ihnen einige operative Werkzeuge und ihre Handhabung vor.

Das ist der letzte Teil unseres Puzzles, aus dem wir Ihre Marketing-Strategie zusammensetzen. Nachdem wir die Theorie /allgemeine Strategie und die Taktik ausgearbeitet haben, ist es jetzt an der Zeit, die operativen Maßnahmen zu beschreiben. Es geht um die Werkzeuge: Schlüsselwörter, Corporate Design, SEO, Elevator Pitch und Boilerplate. Diese Werkzeuge helfen Ihnen, Ihre Strategie umzusetzen.

Die Schritte, die wir im Folgenden beschreiben werden, bauen aufeinander auf. Ergebnisse aus dem ersten Schritt werden für den zweiten eingesetzt. Das Beispiel, das mir in dem Zusammenhang am passendsten erscheint,