Ihr Unternehmensprofil auf XING: Lohnt sich der Aufwand?

17. März 2014 um 08:30
Ausschnitt aus dem Unternehmensprofil von faltmann PR auf XING

Wenn ich Kollegen und Kunden darauf aufmerksam mache, dass ihr Unternehmen auf XING und Google+ gar nicht vertreten ist, werde ich immer wieder gefragt, ob sich denn der Aufwand lohne: Bringt das uns denn Kunden oder steigert den Umsatz?

Ich möchte antworten wie Gerald Ford: „Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.“

Will sagen: In der Öffentlichkeitsarbeit und in der Werbung gibt es kein 1:1. Die Wirkung ist da, aber ob der eine Euro die große Umsatzsteigerung gebracht hat oder der andere

Ihr Unternehmen auf XING in 3 Schritten: Relaunch im April 2017

22. Februar 2014 um 10:16
2 Störche auf ihrem Hochnest

Wegen der zahlreichen Nachfragen habe ich diesen Blogbeitrag noch einmal ergänzt, überarbeitet und aktualisiert – viel Spaß beim Lesen!

Viele XING-Mitglieder wissen gar nicht, dass sie eine kostenfreie Unternehmensseite auf XING einrichten können. Ich betone das deshalb, weil Sie natürlich auf fast jedem Portal eine Microsite haben können, wenn Sie dafür bezahlen. Aber auf XING gibt es eine kostenfreie Seite für Ihr Unternehmen – und die wird viel zu selten genutzt.

Gewöhnlich sieht es so aus, dass neben Ihrem Profilbild unter Ihrem Namen der Name Ihres Unternehmens steht.

Jetzt geht’s um die Technik

31. Januar 2014 um 16:26
Website-Technik

Die eigene Website professionell gestalten (Teil 2)

Vor zwei Wochen haben wir Ihnen zur Erarbeitung des Konzepts für eine eigene Onlinepräsenz ein paar Tipps gegeben, mit dem Hinweis auf kommende Empfehlungen zur technischen Umsetzung. Jetzt ist es soweit: Das Konzept ist erstellt. Wie geht es nun weiter?

PDF-Rechnungen und die Mehrwertsteuer

24. Januar 2014 um 14:00
Signature-Check Prüfbericht für elektronische Signaturen

PDF-Rechnungen sind seit Juli 2011 auch ohne digitale Signatur gültig, aber sie müssen elektronisch aufbewahrt werden. Rechnungen bis Juni 2011 müssen sogar elektronisch signiert und zusammen mit dem Prüfbericht gespeichert sein. Immer wieder treffe ich Kollegen oder Geschäftspartner oder sogar Steuerberater, die zu PDF-Rechnungen nur ein gefährliches Halbwissen haben. Denn wer Rechnungen nicht richtig ablegt, darf keine Vorsteuer geltend machen – und das kann verdammt teuer werden.

Auf dem Weg zum besseren Google-Rank

22. Januar 2014 um 08:12
Hier stimmt der Inhalt ;-)

Oder auch:  Was hat PR mit Schokolade zu tun?

Wenn es eines gibt, was mich von den Verantwortlichen etlicher Casting-Shows unterscheidet, dann ist es meine Überzeugung, dass eine schöne Verpackung zweitrangig ist. Es zählt, was drinsteckt.

Die eigene Website professionell gestalten

15. Januar 2014 um 15:49
Die eigene Website professionell gestalten

Aber wie?

Eine eigene Website! Fast jedes Unternehmen hat eine. Viele benutzen sie als Aushängeschild: Wir sind da. Wir bieten diese Produkte an. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne … Freischalten und auf den großen Anlauf hoffen. Wenn dieser allerdings ausbleibt, tröstet man sich mit den Gedanken, wie Na ja, wir haben nicht so viel Budget,

Pressemeldung oder Fachartikel?

10. Januar 2014 um 16:13
Eine bunte Sommerblumenwiese

Oft fragen Unternehmen mich, ob Pressemeldungen besser sind als Fachartikel oder umgekehrt. Die Antwort ist, wie so oft: It depends. Es kommt darauf an …

Pressemeldungen: Schnell und wirksam

Wenn Sie etwas zu erzählen haben, das aktuell und von allgemeinem Interesse ist, bietet es sich an, eine Pressemeldung zu schreiben und zu verschicken. Das ist relativ schnell gemacht

Shitstorm – Wer? Wie? Was?

8. Januar 2014 um 14:41
Negative Kritik unter den Teppich kehren

Wieso? Weshalb? Warum?

Wenn ich hasse, dann leidenschaftlich. Das war schon immer so. Bereits als Kind hasste ich die böse Hexe aus Arielle mit solch einer inbrünstigen Leidenschaft, dass ich dabei hin und wieder rot anlief.

Krisenkommunikation – Ein fast schon weihnachtliches Anliegen

19. Dezember 2013 um 11:05
Ganz klar eine Krise: Die Schokolade ist leer.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber meine Familie ist rund um Weihnachten ziemlich friedlich. Das mag zum einen daran liegen, dass wir das mit der „besinnlichsten Zeit des Jahres“ sehr genau nehmen, zum anderen aber auch daran, dass wir nach Suppe, Sauerkraut und Karpfen einfach viel zu müde sind, um unsinnige Streitigkeiten vom Zaun zu brechen.
Das scheint aber nicht jeder Familie so zu gehen. Nicht umsonst sind die Dezember-Ausgaben vieler Zeitschriften voll mit Tipps, wie Sie Problemen rund um Heiligabend aus dem Weg gehen können.

Drei Tipps für Ihre geschäftliche Weihnachtspost

28. November 2013 um 14:59
Weihnachtskatze

Es gibt ein paar einfache Tricks, die dafür sorgen, dass Ihre Weihnachtsbotschaft beim Empfänger ankommt. Es geht dabei um die Form, den Inhalt und das Detail.

Die Form

Bitte keine Weihnachtsgrüße per E-Mail! Schnelle E-Mails sind gut für den Geschäftsverkehr, für ein neues Angebot oder einen Link, sogar für die Einladung zu einem Fest, aber nicht für eine persönliche Botschaft. Die weihnachtliche Botschaft, die oft etwas mit Besinnung und Rückschau zu tun hat, passt so gar nicht zum schnellen Medium E-Mail. Außerdem werden wir mit E-Mails zugeschüttet, und die wenigsten sind relevant. Zu Weihnachten