How to: Konzepte

15. Mai 2014 um 15:30
Das Aachener Rathaus

Letzte Woche Donnerstag war ein ganz besonderer Tag für mich, denn ich durfte das erste Mal ein Konzept für einen Kunden (fast) selbstständig erarbeiten.

Nachdem ich in den letzten Monaten immer wieder Konzepte meiner Kollegen in den Händen hielt, dachte ich eigentlich, dass ich eine ziemlich genaue Vorstellung von dem hätte, was ich da zu fabrizieren versuchte. Ich meinte, Ahnung zu haben. Pusteblume! Zwischen dem Korrekturlesen fremder Konzepte und Selbermachen liegen Welten. Vor allem der Grad der Genauigkeit machte mir zu schaffen: Wie viel Konkretes gehört rein, wie sehr darf ich abstrahieren? Auf all diese Fragen habe ich auch jetzt noch keine abschließende – und vor allem allgemeingültige – Antwort. Was folgt, ist ein Antwortversuch. Aber lassen Sie uns von vorne anfangen …

Kleine Helfer gegen die Sprachlosigkeit

9. Mai 2014 um 14:30
Bunte Blumen in Lissabon

Vor kurzem war ich für ein paar Monate im Ausland, genauer gesagt in Tokio/Japan. Ich habe viele Erfahrungen gemacht, die mir sicherlich im Berufsleben weiterhelfen werden. Der Auslandsaufenthalt war auch mit einigen Problemen verbunden – allen voran: die Kommunikation.

Marketing und PR: Was bringt Ihnen eine Agentur?

24. April 2014 um 14:30
Positionierungs-Kompetenz

Marketing, Public Relations, Social Media, Trends, Analysen, Konzepte, Suchmaschinen-Optimierung – Schlagworte, die Sie in der aktuellen Wirtschaftslage nicht ignorieren sollten. Für die Optimierung Ihrer Dienstleistungen und Services im Unternehmen werden sie immer wichtiger. Theorien, die dahinter stehen, werden oft sehr kreativ ausgelegt. Denn jeder stellt sich etwas anderes darunter vor.

Warum Journalisten uns lieben

24. April 2014 um 09:36
Das Agentur-Telefon

Auf diesem Blog erzählen wir Ihnen immer wieder, was man in einer PR-Agentur den lieben langen Tag so macht. Und das ist auch gut so! Aber warum nicht auch mal andersrum, warum nicht einmal den Hasen von hinten aufrollen? (Moment – das Sprichwort geht eigentlich anders, oder?)

Was machen wir eigentlich NICHT?

B2C – B2B: Worum geht es eigentlich?

9. April 2014 um 09:35
Regal mit liebevoll eingelegten Früchten

Mich haben Sie schon kennengelernt, aber … wer sind Sie eigentlich?

Wenn ich einen Blogbeitrag verfasse, muss ich mir schließlich Gedanken darüber machen, wer ihn wohl lesen wird. Kunden und Geschäftspartner von faltmann PR vielleicht? Oder IT-Unternehmer, die eine PR-Agentur suchen? Aber auch – und bestimmt nicht zuletzt – Leser, die zwar Interesse daran haben, was bei faltmann PR Neues passiert, aber nicht vom Fach sind? (An dieser Stelle: Hallo Mama!)

Ich möchte versuchen, genau diesen Lesern ein bisschen von dem weiterzugeben, was ich hier lerne.

Alle Klarheiten beseitigt?!

27. März 2014 um 14:20
Anna Feininger, neue Praktikantin bei faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen

Wenn Praktikanten neu sind …

Hallo, gestatten? Auch ich bin eine Anna und Praktikantin bei der Agentur faltmann PR. Um das Auseinanderhalten etwas einfacher zu gestalten: Mein Name ist Anna Feininger. Wenn ich nicht gerade Praktikantin bin, studiere ich Soziologie und English Studies.

Vielleicht ist nicht jedem sofort klar, wie man mit dieser Fächerkombination auf den Bereich PR- und Öffentlichkeitsarbeit kommt, aber eigentlich ist das ganz schnell erklärt. Wenn man geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Fächer studiert, wird man nicht nur immer wieder damit konfrontiert, allen Leuten erklären zu müssen, was man da eigentlich den ganzen Tag tut, sondern

SEO-Analyse: Schneewittchen war gestern

3. März 2014 um 08:15
Faktoren der Suchmaschinenoptimierung

Spieglein, Spieglein an der Wand, welche ist die beste Website im ganzen Land?

Und auf welchem Platz landet eigentlich Ihre eigene Internetpräsenz?

Wir möchten Ihnen heute drei Adressen an die Hand geben, mit denen Sie kostenlos überprüfen können, wie es eigentlich um den Status Ihrer Website steht.

Auf dem Weg zum besseren Google-Rank

22. Januar 2014 um 08:12
Hier stimmt der Inhalt ;-)

Oder auch:  Was hat PR mit Schokolade zu tun?

Wenn es eines gibt, was mich von den Verantwortlichen etlicher Casting-Shows unterscheidet, dann ist es meine Überzeugung, dass eine schöne Verpackung zweitrangig ist. Es zählt, was drinsteckt.

Die eigene Website professionell gestalten

15. Januar 2014 um 15:49
Die eigene Website professionell gestalten

Aber wie?

Eine eigene Website! Fast jedes Unternehmen hat eine. Viele benutzen sie als Aushängeschild: Wir sind da. Wir bieten diese Produkte an. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne … Freischalten und auf den großen Anlauf hoffen. Wenn dieser allerdings ausbleibt, tröstet man sich mit den Gedanken, wie Na ja, wir haben nicht so viel Budget,

Shitstorm – Wer? Wie? Was?

8. Januar 2014 um 14:41
Negative Kritik unter den Teppich kehren

Wieso? Weshalb? Warum?

Wenn ich hasse, dann leidenschaftlich. Das war schon immer so. Bereits als Kind hasste ich die böse Hexe aus Arielle mit solch einer inbrünstigen Leidenschaft, dass ich dabei hin und wieder rot anlief.